allgemeines
Zündkurve
Einpritzer/fuel injection
Vergaser/caburettors
Kolben/piston
Auspuff
Suzuki TL1000R Tuning

TL1000-RR Bj.1998: Hier haben wir ein Motorrad komplett in seine Teile zerlegt und neu aufgebaut: Fahrwerk, Bremsen, Optik und - nicht zu vergessen - ein alltagstaugliches Drehmoment- und Leistungsupdate war gewünscht: 150PS und 130 Nm mit sauberer Drehmomentkurve --> Einzelheiten hier




Drehmoment + Leistung mit geringem Budget und Alltagstauglich:
Nicht ganz ohne Aufwand aber - wie ersichtlich - lohnenswert
Nockenwellen, Ventile, Verdichtung blieben wegen der Alltagstauglichkeit original.

+ 23 PS bei 7000/min, +20 PS Endleistung
+ 22 Nm Drehmoment
sind trotzdem ein nettes Ergebnis

Der Ausdruck zeigt die Eingangsmessung (rot) vor den Änderungen und die Abschlußmessung (blau);
Leistungsmessung an der Kupplung
( +2% Verlust von Kurbelwelle zur Kupplung = 152,4 PS an der Kurbelwelle, so rechnet der TÜV)

Nur so nebenbei:
An den Nummern der Prüfstandsläufe (...1015 und ...1029) läßt sich erkennen, daß 14 Prüfstandsläufe und 14x programmieren nötig waren, um zu diesem Ergebnis zu kommen; daß also auch in der Abstimmung etwas Handarbeit drin steckt.



 


das kleine Programm

Tuning bedeutet "Optimierung"
Die beschriebenen Änderungen bringen nicht viel Leistung, optimieren aber das vorhandene Potenzial und merzen kleinere Macken aus. Drehmomenteinbrüche ausmerzen und Fahrbarkeit verbessern, darum geht es hier.
Also sanftes Tuning, bloß die üblichen Feinarbeiten ohne den Motor anzutasten



die Drosselklappengehäuse weisen innen grobe Absätze auf, die genau im Übergangsbereich von Leerlauf zu Teillast liegen. Hier anzugleichen bringt zwar keine Leistung aber eine ungestörte Strömung beim vorsichtigen Beschleunigen. Genau das ist nämlich manchmal das Problem in tiefer Schräglage. Allerdings darf dabei weder die Drosselklappe selbst, noch deren Sitz berührt werden!


Und der Luftfilterkasten wird schon mal für mehr Durchsatz bei höher Geschwindigkeit optimiert, die Airbox bekommt etwas mehr Volumen. Diese Optimierung berührt die stationäre Leistungsprüfung kaum. Bei Geschwindigkeiten, die schon etwas Staudruck in der Box liefern, wird der Effekt spürbar.


und doch! Ein wenig hat es sich verbessert

TL1000R TL1000R: Vorher haben 130 PS an der Kupplung angelegen, nun sind es 135 PS.



Vorher haben 130 PS an der Kupplung angelegen, nun sind es 135 PS.



Optimierung der Einspritzanlagen
Honda CBR1100XX

Druckbare Version