gesponsort

Als Sponsor unterstützen wir das EVOLUTION-RACING TEAM , das gemeinsame Formula Student Team der Hochschule für Technik und Wirtschaft der Universität des Saarlandes bei den Vorbereitungen für die FORMULA STUDENT mit Rat und Tat.





FORMULA STUDENT

Seit mehr als 20 Jahren lernen Studierende bei einem internationalen Konstruktionswettbewerb in interdisziplinärer Arbeit einen einsitzigen Monoposto zu bauen. Zuerst in den USA als Formula SAE und später auch als Formula Student werden weltweit Wettbewerbe unter vergleichbaren Bedingungen durchgeführt.
Seit 2006 findet auch ein Wettbewerb im Autoland Deutschland statt. Unter dem Namen „Formula Student Germany“ ergänzen Studierende hierbei ihre Hochschulausbildung um Praxisbezogene Qualifikationen.
Schnell und wendig, zuverlässig und sicher, innovativ und kostengünstig – so sollen die Rennwagen sein. Die Teams aus durchschnittlich 15 Studierenden stellen sich und ihr selbst entwickeltes Fahrzeug der internationalen Konkurrenz in acht verschiedenen Disziplinen.
Die Formula Student Germany fordert und fördert junge Ingenieure wie kaum ein anderes Projekt. Die praktische Anwendung von Kenntnissen in Konstruktion, Fertigung und den wirtschaftlichen Aspekten des Automobilbaus wird ergänzt durch Erfahrungen im Projekt- und Zeitmanagement, Teamkommunikation, sowie englischer Fachkommunikation. Durch die Teilnahme an diesem Wettbewerb erlangen die Studierenden grundlegende Schlüsselqualifikationen, die weit über die fachbezogene Ingenieursausbildung hinausgehen und sie auf die Berufswelt umfassend vorbereiten.




 

Ganzheitlich qualifizierte Nachwuchskräfte sowie eine übergreifende Vernetzung von Industrie und Forschung sind zukunftsentscheidend für die Innovations- und Wirtschaftskraft in Deutschland. Als ideale Plattform bietet die Formula Student Germany Unternehmen der Motorsport-, Automobil- und Zuliefererindustrie die Möglichkeit sich von den Qualifikationen und Kenntnissen potentieller Mitarbeiter zu überzeugen. Das Zusammenführen von Vertretern aus Unternehmern und Hochschulen durch Partnerschaften und entsandte Jurimitglieder fördert gleichzeitig den Erfolgsfaktor Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Allerdings wirken in den Teams auch Studierende aus wirtschaftlichen Fachbereichen mit, die hierbei wichtige Schlüsselqualifikationen für die spätere Berufswelt erlernen. Teamarbeit, Softskills und Projektmanagement geben ihnen die Möglichkeit, sich optimal neben ihrem Studium weiterzubilden.




 

Bei der Formula Student Germany gewinnt nicht einfach der schnellste Wagen, sondern das Team mit dem optimalen Gesamtpaket aus Konstruktion und Rennperformance, Finanzplanung und Verkaufargumenten. Eine Jury aus Experten der Automobil- und Zuliefererindustrie bewertet in den statischen Disziplinen die Kostenkalkulation die Verkaufspräsentation und die Konstruktionen der Studierenden. In den dynamischen Disziplinen, wie Beschleunigung, Handlingkurs, 8-Fahren und einem Langstreckentest über 22 Kilometer stellen die Prototypen ihre Belastbarkeit und ihre Fahreigenschaften unter Beweis.




 


projekte
Suzuki TL1000R Tuning

Druckbare Version